Pulled Pork

Beim Metzger des Vertrauens habe ich 2,5 Kilo Schweinenacken am Stück geordert.

Was für ein Prachtexemplar:

 

Der nun folgende Schritt ist im Grunde ausgesprochen einfach;

den Fleischklops einfach nur mit Senf massieren.

Das sieht dann so aus:

 

 

Nun wird die selbst gemischte Gewürzmischung aufgetragen; ich habe dazu „Magic Dust“ verwendet:

 

Der erste Schritt schließt damit ab, den gewürzten Fleischballen in Frischhaltefolie zu wickeln und für 24 Stunden in den Kühlschrank zu legen.

 

Schritt 2:

Einen Kautsalat herbeizaubern; in meinem Vorhaben habe ich einen Cole Slaw selbst gemacht…

 

 

… und den Grill vorbereitet. Hier ist der Minionring zu sehen:

 

In die Edelstahlschale kurz vor dem Auflegen des Fleisches heißes Wasser füllen, um eine bessere Temperaturgleichmäßigkeit während des Grillens zu haben.

Jetzt werden 6-7 Holzkohlebriketts mit dem Anzündkamin angefeuert und dann, sobald diese gut durchglühen, links an den Minionring angelegt; damit wird die Kettenreaktion ausgelöst. Sobald der Grill eine Temperatur von 110 – 115 Grad Celsius erreicht hat und gleichmäßig hält, kann das Fleisch aus dem Kühlschrank geholt und auf den Grill gelegt werden. Danach ist das Fleischthermometer in Gebrauch zu nehmen.

Es ist nun 22:30 Uhr; ich lege das Fleisch auf den Grill und mich ins Bett.

 

Sobald das Fleisch eine Kerntemperatur von 93 – 95 Grad Celsius erreicht hat, sollte es vom Grill genommen werden.

Das war bei mir am nächsten Morgen um 6:30 Uhr der Fall.

Mhhm, wie das duftet…

 

Jetzt sollte das Fleisch noch mindestens für eine Stunde in Alufolie gehüllt ruhen. Ich habe dazu das Fleisch entsprechend verpackt und mit 2 Flaschen voller heißem Wasser in einer Kühlbox zur Ruhe gelegt; so bleibt es richtig schön warm.

 

Endlich war die Stunde um; nun wird gepulled:

 

 

Schön saftiges Fleisch

 

Jetzt wird das Hamburgerbrötchen mit dem Cole Slaw Salat, dem zerrupften Fleisch belegt und bevor der Brötchendeckel geschlossen wird, noch mit ewas BBQ-Soße getränkt. Deckel drauf, fertig.

 

Guten Appetit!

One Response to “Pulled Pork”

  1. Ich sagt:

    Moin… sieht lecker aus. Hang

Leave a Reply